Wellnesshotels im Kanton Wallis

Wellnesshotels im Kanton Wallis

Gutschein verschenken

Die Walliser aus dem Norden…

Durch die einheimische Natur zu wandern, wird im Wallis zum lehrreichen Vergnügen.  Die Bewohner des Wallis freuen sich über Besucher, denen sie ihr außergewöhnliche Tier- und Pflanzenwelt vorstellen dürfen. Sei es in alpinen

Gartenlandschaften, Parks oder Lehrpfaden. Erfreuen Sie sich am Anblick putziger Murmeltiere, scheuer Rehe und flinken Gemsen und genießen Sie atemberaubende Bergwanderungen und herrlich duftende Kräuter in einer unvergleichbaren Bergwelt.

Info: Folgender shortcode soll ausgegeben werden:[hotel region=6]

Die Geschichte des Kantons Wallis

 

Mit den Römern wurde die Walliser Geschichte erstmals schriftlich festgehalten.

Die bereits von Caesar erwähnten keltischen Stämme im Wallis wurden ab 57 v. Chr. Von den Römern erobert. Im Mittelalter wurde das Wallis von Burgundern (Kloster Saint-Maurice) und Alemannen besetzt. Ab 999 wurde es zur Grafschaft und war zur Zeit der Walserzüg schon dicht besiedelt. Der 1. Bürger- und Freiheitskrieg führte 1355 zu einem Schutzbündnis der Gebiete Leuk, Raron, Visp, Brig und Goms und aus den Großpfarreien und den bischöflichen Verwaltungsbezirken entstanden die sogenannten Zenden, welche eigenständige Kleinstaaten waren. Der 2. Bürger- und Freiheitskrieg endete 1420 mit dem

 

 

 

Friedensschluss mit den Freiherren von Raron, deren politische Macht dadurch gebrochen wurde. Das letzte Adelsgeschlecht im Wallis verlor seinen Einfluss und es gab nur noch die sieben Zenden, den Bischof und den Landrat. Der Reformation stand das Wallis eher ablehnend gegenüber und der katholische Glaube wurde von den Zenden geschützt. Es gab zu dieser Zeit im Wallis mehr Hexenverfolgungen als in den meisten anderen Gebieten Europas. 1798 kommt der Einfluss der französischen Revolution ins Wallis. Napoleon besetzt das Wallis und beendet die Republik der sieben Zenden und des Oberwalliser Patriziats. 1815 tritt das Wallis der Schweizerischen Eidgenossenschaft bei.

Klima

 

Die Eigenartigkeit der Walliser Pflanzenwelt versteht nur, wer um die Besonderheiten des Klimas weiss.

Wenig Niederschläge und Tiefdrucklagen, kalte Winter, trockene Sommer, starke Temperaturunterschiede und klare Luft machen das Walliser Klima aus. Das Wallis, insbesondere das Unterwallis mit seinem Steppenklima, gehört zu den trockensten

 

 

 

Gegenden der Schweiz. Die starken Temperaturkontraste zeigen sich nicht nur im Unterschied Sommer und Winter, sondern auch in hohen Temperaturen durch Sonneneinstrahlung am Tag und nächtlichem Wärmeverlust.

Kulturelle Highlights

 

Viele Walliser Dörfer und Täler leben ihre ganz eigenen, jahrhundertalten Brauchtümer und Traditionen.

Ringkuhkampf, Fronleichnamsprozession mit Herrgottsgrenadieren, Empaillés und Pelluches, Sunnetreelleta, Tschäggättä, Musikeste, Alpfeste, Märkte und Folkloreanlässe – Das Wallis bietet zu jeder Jahreszeit Erlebnisse, die Gänsehaut garantieren.

 

 

 

Imposante Bauten, Festungen und beeindruckende Schlösser zeugen von der faszinierenden Geschichte des Wallis. Sehenswert und einen Besuch wert ist das Walliser Kantonsmuseum in Sitten,  Dach für das Kunstmuseum, das Geschichtsmuseum und das Naturmuseum.

Genuss mit allen Sinnen? Dann nichts wie ab in den Kanton Wallis!

 

Für Abenteurer und Genussmenschen bietet das Wallis nicht nur Raclette und Fendant! Die wunderschöne Landschaft und der einzigartige Walliser Himmel inspirieren zur Entdeckungsreise und laden zum Kraft tanken ein. Für diejenigen, die ganz hoch hinaus wollen, fährt die höchstgelegene Luftseilbahn Europas auf den Peak im Matterhorn. Der Gipfellift führt zur Aussichtsplattform mit Panoramasicht auf 38 Alpenriesen.

 

 

 

Ein unvergleichliches Erlebnis bietet der Ausflug zum höchstgelegenen Gletscher-Palast. Weitere Highlights des Wallis sind der Simplompass, der Grand St. Bernard – Pass mit den berühmten Bernhardiner Hunden, die eindrückliche Wasserlandschaft der Trientschlucht, der durch Bergsturz entstandene Bergsee von Derborence, die Erdpyramiden von Euseigne, die Furka-Dampfbahn und das Stockalperschloss, das Wahrzeichen des Oberwallis.

Wohlfühlen lässt sich nicht beschreiben, aber verschenken!

 

Genießen Sie unbeschwerte Wohlfühltage in den schönsten Wellnesshotels im Kanton Wallis.

Oder schenken Sie Wohlfühlen!

 

SwissWellness Gutscheine sind die perfekte Wellness-Geschenk-Idee für jeden, der seiner Alltagshektik entfliehen will. Sie werden wie Bargeld in über 200 Wellnesshotels akzeptiert.

Sie haben die Wahl, wir die schönsten Hotels…