Wellnesshotels im Kanton Obwalden

Wellnesshotels im Kanton Obwalden

Gutschein verschenken

Die Geschichte des Kantons Obwalden

 

Der Kanton Obwalden beteiligte sich schon 1403 an der Suche für neue Absatzmärkte.

Im Jahre 1291 beteiligte sich Obwalden zusammen mit Nidwalden an
einem Landfriedensbündnis mit den Nachbarorten Uri und Schwyz. Im 14.
Jahrhundert begründete Obwalden eine eigene Landesherrschaft.
1403 beteiligte sich Obwalden auf der Suche nach Absatzmärkten für Vieh
und Käse an der „ennetbirgischen Politik“ Uris und half an der
Eroberung der Leventina mit. Rund hundert Jahre später wurde der
Solddienst für fremde Kriegsherren wirtschaftlich bedeutend. Auf diese
Weise wohlhabend gewordene ehemalige Söldner bestimmten als Inhaber der

 

höheren Ämter während Jahrhunderten die politischen Geschicke des
Landes. Mit der Helvetik (1798 – 1803) verlor Obwalden zwar
vorübergehend seine Eigenständigkeit, die Bevölkerung erlangte aber
erstmals politische Grundrechte. Mit dem 1857 begonnenen Bau der Brünigstrasse und der Eröffnung der Brünigbahn (1888) sowie der Pilatusbahn (1889) wird Obwalden eine touristische Destination.
Engelberg war schon im 18. Jahrhundert ein Reiseziel. Im frühen 20.
Jahrhundert betrieb Obwalden eine fortschrittliche Energiewirtschaft.
Nach 1950 erfolgte die Ansiedlung von neuen, inzwischen weltweit
exportierenden Industrien.

 

 

Die Geschichte des Kantons Obwalden

 

Der Kanton Obwalden beteiligte sich schon 1403 an der Suche f

 

h

Klima

 

Der Kanton Obwalden bietet Ferieng

 

weniger Nebel auch in tiefen Lagen als beispielsweise das Mittelland und auch Luzern, jedoch etwas mehr als die s

Kulturelle Highlights

 

Ein Vergleich der verschiedenen Regionen innerhalb des Kantons Obwalden lohnt sich, da diese aufgrund ihrer landschaftlichen Eigenheiten unterschiedlich beliebt bei Touristen.

 

Kaserne des Ortes untergebracht. Au

Obwalden

 

Das Zentrum der Schweiz zeichnet sich mit einer breiten Palette an M

 

Dort k

Wohlf

 

Genie